Veitsbronn

Lage und Geschichte

St. Veit ist eine der besterhaltenen Wehrkirchen mit Ringmauer im Landkreis. Erste dokumentarische Aufzeichnungen über die erste Besiedlung des Zenntals existieren aus dem frühen Mittelalter. Bernbach wurde 1157 und Veitsbronn um 1350 ersturkundlich erwähnt.

Wirtschaftlicher Aufschwung erfolgte mit dem Bau der Bahn 1850.

Neben dem Hauptort Veitsbronn besteht die Gemeinde aus den Ortsteilen Bernbach, Kagenhof, Kreppendorf, Raindorf, Retzelfembach und Siegelsdorf.

Bedeutende Gebäude: St.Veitkirche, frühere Wallfahrtskirche der Herzogenauracher besteht seit 700 Jahren. Zur Wehrkirche wurde das Gotteshaus nach dem Städtekrieg 1388 ausgebaut. St. Veit ist eine der besterhaltenen Wehrkirchen im Landkreis. Die einst 4 Meter hohe Ringmauer ist noch deutlich zu erkennen.

Webseite

Strukturen

Freizeit und Tourismus

Veitsbad

Fachangestellter (m/w/d) für Bäderbetriebe für das Veitsbad Veitsbronn bei Fürth Gemeinde VeitsbronnIm Veitsbad können sich die Besucher im Sommer entspannt abkühlen und einige Stunden ihren Spaß haben. Neben einem Schwimmer- und Nichtschwimmerbecken gibt es eine großzügige Liegewiese, ein Beachvolleyballfeld, eine Tischtennisplatte und einen Spielplatz.

Spielplätze

Für Kinder ist in Veitsbronn einiges geboten! Auf den zahlreichen Spielplätzen gibt es viel Abwechslung und ein großes Angebot zum Experimentieren und Toben. Ebenfalls gibt es andere Anlagen wie Bikeparks oder Bolzplätze, welche von Besuchern genutzt werden können.

Eine Übersicht aller Spielplätze in Veitsbronn finden Sie hier: GoogleMaps-Karte

Sonstige Angebote:

  • Zahlreiche Vereine aus den Bereichen Sport, Politik, Musik, Natur;
  • Kinobus für Senioren aus Veitsbronn ins Kino Großhabersdorf „Kaffee, Kuchen, Kino“;
  • Private Ferienwohnungen und Gästezimmer – Bedarf für Monteure und Tagesübernachtungen besteht.
Bevölkerung

Bevölkerungsentwicklung & Altersstruktur

  • Von 1990 bis 2019 stieg die Einwohnerzahl im Markt Wilhermsdorf von 5.636 auf 6 678 bzw. um 18,5 % an.
  • Seit 2010 steigt die Bevölkerung kontinuierlich an
  • Die Bevölkerung Veitsbronns weist Tendenzen hin zu einer Überalterung auf.

(Abb. eigene Darstellungen; Quelle: Bayerisches Landesamt für Statistik und Datenverarbeitung)

Baustruktur und Siedlungsentwicklung

Siedlungsentwicklung

  • Der Verlauf der Zenn, die Topografie sowie andere naturräumliche Gegebenheiten schränken die Entwicklung der Gemeinde ein.
  • Veitsbronn befindet sich nördlich der Zenn. Auf der südlichen Seite befindet sich Veitsbronn.
  • Die Siedlungsstruktur von Veitsbronn ist gekennzeichnet durch die historische Ortsmitte und typische Wohnbebauung der 50er und 60er Jahre.
  • Ähnliche Strukturen finden sich auch in den anliegenden Ortsteilen der Gemeinde.
Versorgung und Infrastruktur

Mobilität und Klimaschutz

ÖPNV DB:

  • Bahnlinie Nürnberg – Würzburg; Siegelsdorf Markt Erlbach – tagsüber stündlicher Halt.

ÖPNV VGN:

  • Buslinie 123 – Herzo – Siegelsdorf – Herzo; Buslinie 125 –  Fürth – Seukendorf – Siegelsdorf:
  • Buslinie 126 – Fürth – Siegelsdorf – Tuchenbach – Obermichelbach;
  • Bürgerbus – im Aufbau – bislang fehlen ehrenamtliche Fahrer;