Gemeinde Tuchenbach

Erstmals urkundlich erwähnt wurde die heute kleinste Gemeinde im Landkreis Fürth im Jahr 1284. Am 1. Januar 1980 wurden Gebietsteile (Retzelfembach) mit damals etwa 350 Einwohnern nach Veitsbronn umgegliedert.

Seit 1998 bildet Tuchenbach (345 m ü. NHN) gemeinsam mit Obermichelbach die VG „Obermichelbach-Tuchenbach“, sodass 2002 der Verwaltungssitz von Tuchenbach nach Obermichelbach verlegt wurde.

Freizeit und Tourismus

Veranstaltungen:

  • Wirtshauskärwa
  • Weihnachtsmarkt
  • Kleidermarkt – organisiert vom Trägerschaft Kinderspielgruppe Tuchenbach e.V.;
  • Karpfenweiher + Fischzucht – jährliche „Fischpartie“ – Erlös wird gespendet;

Einige Vereine aus den Sparten

  • Gesang
  • Sport
  • Motorsport
  • Gärtnerei
  • Soziales

Webseite