Zukunftsvision / Entwicklungsziele

Unter dem Blickwinkel des demografischen Wandels und zum Erhalt dieser vorhandenen hohen Lebensqualität für alle Generationen („Von der Wiege bis zur Bahre“) auch in der Zukunft lassen sich daraus für die ILE folgende Zukunftsvisionen / Entwicklungsziele zu formulieren:

Die dörflichen Strukturen in den Zen(n)tren sind belebt
  • Sicherung des regionalen Gewerbes und Handwerks im dörflichen Gefüge;
  • Erhalt und Förderung eines aktiven Gemeindelebens – der dörflichen Gemeinschaft (Vereine, Treffpunkte, Veranstaltungsort / Vereinshalle);
  • Ausbau der historischen naturräumlichen und baulichen Potentiale (Kirchen, Mühlen, Verbindung Zenn);
  • Innenentwicklung um Leerstände zu vermeiden;
  • bedarfsgerechtes Bauland für Familien schaffen.

Jung und Alt leben gemeinschaftlich und gut versorgt zen(n)tral im Grünen
  • Erhalt attraktiven Wohnraums sowie Wohnumfeldes für Einheimische und Zuzügler
  • Angebot alternativer Wohnformen für Jung und Alt
  • Sicherung einer ausreichenden Nahversorgung
  • Sicherung der sozialen Infrastruktur und Ergänzung um alternative medizinische Pflegeangebote
  • duales Studium mit der Wirtschaft in der ILE-Region

Die umliegenden Zen(n)tren lassen sich von allen gut erreichen
  • Anbieten ergänzender Mobilitätsangebote – in die umliegenden Städte und auch in die Ortsteile
  • Ausbau des Rad- und Wanderwegenetzes / Kernwegenetzes

Das Zenntal bietet grüne Naherholung, Bildung und Kultur (für Bevölkerung und Städter)
  • angemessener Ausbau des gastronomischen Angebots und Übernachtungspotentials mit Schwerpunkt im Bereich regionaltypisch / fränkisch
  • Gemeinsames Bewerben von Freizeit-, Kultur- und Veranstaltungsangeboten
  • Ausbau und Vernetzung des Bildungsangebotes / Umweltbildung

Der Zenngrund is(s)t grün
  • Erhalt der Landwirtschaft mit gebündelter Vermarktung der Produkte aus der Region

Wichtige Entwicklungsziele - ein Überblick

Die folgende Abbildung stellt eine Auswahl wichtiger Entwicklungsziele für die Zenngrund-Allianz dar. Ziel ist es unter anderem die Schaffung von Versammlungsorten insbesondere in Ortsteilen der ILE-Gemeinden. Wohnformen für Senioren bzw. bezahlbare Mietwohnungen werden künftig gefragt und sind vermehrt vorzusehen. Hierbei ist verstärkt auf die Belebung der Innenorte und auch historischer Gebäude abzuzielen. Um den sanften Tourismus in der Zenngrund-Allianz zu stärken, sind bedarfsweise Übernachtungsmöglichkeiten zu schaffen sowie fränkische Gastwirtschaften zu stärken. Ein weiterer Punkt ist eine bessere Anbndung der Ortsteile an die jeweiligen Hauptorte, die Stärkung der Nahversorgung der Ortsteile sowie der medizinischen Versorgung.

Als verbindendes Element könnten langfristig Obstbaumreihen entlang von Wander- und Radwegen in der Zenngrund-Allianz angepflanzt werden. In diesem Zuge sind auch ehemalige Mühlen entlang der Zenn zu beleben.